Mit PLACENTA im Falkendom Bielefeld

27 Jan 2015 | Foto, Musik, Unterwegs mit Bands

Läuft gerade: The Verve – The Drugs Don’t Work

Placenta und ich hatten letzten Samstag das Vergnügen einen gemeinsamen Trip nach Bielefeld zu unternehmen. Die Band spielte anlässlich des Noizgate Festivals im Falkendom. So hatte ich nu auch gleich mal die Freude den Club den Casper in „Kein Held“ besingt von innen zu sehen…

Weißt du noch im Falkendom vor 30 Mann? Du sagtest „Bleib da dran du bist einer mit Seele der von uns, der was reißen kann.“

Draußen war es so richtig eisig. Drinnen gabs dafür unter anderem die Kumpels von 5ft High & Rising und Cyrcus zu sehen. Irgendwann ganz spät, als letzte Band des Abends, ließen die Centas dann noch gewohnt die Kuh fliegen. Feucht fröhlich verschwitzt gings ins Hotel, kurz geschlafen und dann ging es auch schon wieder zurück nach Berlin.

Und hier ein paar Fotos unseres kleinen Ausflugs. Placenta auf dem Noizgate Festival im Bielefelder Falkendom. Danke fürs Mitnehmen, Jungs!

xoxo

2015-01-24-placenta-bielefeld-2

2015-01-24-placenta-bielefeld-3

2015-01-24-placenta-bielefeld-4

2015-01-24-placenta-bielefeld-5

2015-01-24-placenta-bielefeld-6

2015-01-24-placenta-bielefeld-7

2015-01-24-placenta-bielefeld-8

2015-01-24-placenta-bielefeld-10

2015-01-24-placenta-bielefeld-11
[/insert]
[insert]
2015-01-24-placenta-bielefeld-12

2015-01-24-placenta-bielefeld-13

2015-01-24-placenta-bielefeld-14

2015-01-24-placenta-bielefeld-15

2015-01-24-placenta-bielefeld-16

2015-01-24-placenta-bielefeld-17

2015-01-24-placenta-bielefeld-18

2015-01-24-placenta-bielefeld-19

2015-01-24-placenta-bielefeld-20

2015-01-24-placenta-bielefeld-21

2015-01-24-placenta-bielefeld-22

2015-01-24-placenta-bielefeld-23

2015-01-24-placenta-bielefeld-24

2015-01-24-placenta-bielefeld-25

2015-01-24-placenta-bielefeld-26

2015-01-24-placenta-bielefeld-27

2015-01-24-placenta-bielefeld-28

2015-01-24-placenta-bielefeld-29

2015-01-24-placenta-bielefeld-30

2015-01-24-placenta-bielefeld-31

2015-01-24-placenta-bielefeld-32

2015-01-24-placenta-bielefeld-33

2015-01-24-placenta-bielefeld-34

2015-01-24-placenta-bielefeld-35

2015-01-24-placenta-bielefeld-36

2015-01-24-placenta-bielefeld-37

2015-01-24-placenta-bielefeld-38

2015-01-24-placenta-bielefeld-39

Mehr aus meinem Blog

Hallo, Depression.

Uff. Anderthalb Jahre vergangen nach dem letzten Eintrag auf diesem Blog. 2019 – wer schreibt noch Blogs? Ich will mir diesen persönlichen Schatz wahren, kann ich doch bereits auf 6 Jahre schön gestaltete Texte und Bilder zurückblicken. So ist es an der Zeit hier wieder ein wenig Leben einkehren zu lassen. Mal gucken wie lang das hält…

Emo Winter

Eine Liste von Songs die mich gerade begleiten…

Die Meinung Der Einzelnen

Am 18.01.18 startet eine Reise ins Ungewisse. Dies macht mir keine Angst, aber bereitet trotzdem Anlass zur Sorge. Nicht im negativen Sinne, sondern die Art von Sorge die man trägt, damit es den lieben Menschen um einen herum gut geht.
Meine Band Kind Kaputt bringt ihre erste Platte raus…

FERN von Alltag

Vorbei. Meine zweite Tour ist Geschichte. Nachdem ich Anfang 2017 für 10 Tage mit meiner Band Kind Kaputt auf Reisen war, fand ich durch diese den Kontakt zu Ghost City Recordings Jan Kerscher und eben so auch zu FERN.

Übers Ankommen

Wir alle wollen irgendwo ankommen. MarathonläuferInnen über die Ziellinie, SängerInnen bei ihrem Publikum, SchichtarbeiterInnen am Ende eben jener. Und ich? Ich will irgendwo da sein, hier sein, im Jetzt – nicht irgendwo, sondern hier.

Ein Festival in der Nachbarschaft

2 Jahre musste das alínæ lumr Fesitval in Storkow/Mark bisher ohne mich stattfinden. Ärgerlich, liegt es doch nur unweit meines Heimatorts Braunsdorf, quasi nur einige Felderlängen entfernt. Tanzte ich die letzten beiden Jahre am Strand der polnischen Ostsee auf dem „Plötzlich am Meer“, wollte ich mich dieses Jahr lieber dem alínæ widmen.

Hallo, wieder!

Toll, da halte ich das mit dem regelmäßig Bloggen erstmals konsequent für gut 1 1/2 Jahre durch, dann kommt der Sommer 2016, Prioritäten werden verändert und auf einmal wird dem Spaß am Leben geringfügig mehr Zeit eingeräumt, als leidige Probleme mit dem eigenen Webspace, WordPress-Fehlern und dergleichen. Nun gut, Geschichte, meine Web-Projekte laufen alle wieder, so also auch mein Portfolio und dieses kleine Tagebuch hier.

2016 war…

…weniger mehr.

Ich bin dieses Jahr 2 mal umgezogen, von einem großen in ein ganz kleines Zimmer, mit Zwischenpause aus Kisten leben bei meinen Eltern – zwischenzeitlich noch den halben Sommer auf Festivals verbringend. Das alles hat mich zu einer ganz guten minimalistischen Lebensweise getrieben…

Ein Sommertag mit Lucidreaming

Ich glaube das, was ich im Sommer 2016 am meisten genossen habe, ist die Menge an Zeit, die ich in der Sonne verbringen konnte. Einen spät gekommenen Sommertag im September durfte ich mit der Band Lucidreaming in der Nähe von Dresden erleben.

Plötzlich im Regen

Das Ende eines langen Sommers. Im Regen & Rausch. Ich bin müde.

Kontakt

Du findest mich auf den einschlägigen Social-Media-Plattformen. Falls Du ein persönliches Anliegen oder eine Auftragsanfrage hast, benutze doch gerne das Kontaktformular anbei oder klicke auf Kontakt.

Erhalte regelmäßig Neuigkeiten rund um meine Arbeit und melde Dich jetzt zu meinem Newsletter an.

4 + 6 =